Die Wohnung vor der Sommerhitze schützen



09.08.2021

Mit Rollläden und Sonnenschutz auch in heißen Nächten gut schlafen


War das Frühjahr in weiten Teilen Deutschlands noch deutlich zu kühl, plagt uns nun die hochsommerliche Hitze. Vor allem nachts wird sie zum Problem – wer kann dabei schon gut schlafen?

Kurzfristig kann zum Beispiel eine vor einen Ventilator gestellte Schale mit Eiswürfeln helfen, die Hitze zu lindern. Langfristig helfen solche Lifehacks genannten Tipps aus dem Internet nicht, das Problem zu lösen.

„Wer seine Räume auch bei großer Hitze angenehm kühl halten möchte, kann sich entweder eine energiehungrige Klimaanlage einbauen lassen oder auf zuverlässigen Sonnenschutz vom Fachhandwerker vertrauen“, sagt Björn Kuhnke vom Technischen Kompetenzzentrum des Bundesverbands Rollladen + Sonnenschutz e.V. (BVRS).

Die im BVRS organisierten Rollladen- und Sonnenschutz-Fachbetriebe sorgen dafür, dass die Strahlung der Sonne gar nicht erst in das Gebäude eindringt: Innenliegende Vorhänge, Plissees und Rollos können die Sonneneinstrahlung nach Angaben der Deutschen Energie Agentur um etwa 25 Prozent verringern. Außenliegender Sonnenschutz wie Markisen, Screens, Raffstoren und Rollläden verhindert rund 75 Prozent der Sonneneinstrahlung.

Geschickt kombiniert und intelligent gesteuert

„Wer etwas gegen eine zu starke Erwärmung seines Zuhauses tun und auch den Lichteinfall steuern möchte, sollte zu einer Kombination aus innen- und außenliegendem Sonnenschutz greifen“, sagt Wilhelm Hachtel, Vorstandsvorsitzender der Industrievereinigung Rollladen-Sonnenschutz-Automation (IVRSA). „Den größten Effekt erzielt der Sonnenschutz durch eine intelligente Smarthome-Steuerung“.

Antriebsmotoren und Sensoren nehmen es den Hausbewohnern ab, ihren Sonnenschutz tagsüber zu schließen und zum abendlichen Durchlüften wieder zu öffnen. Ähnlich effizient ist eine Steuerung per Smartphone-App oder Zeitschaltung.

Die zwischen außenliegendem Sonnenschutz wie etwa einem geschlossenen Rollladen, dem Fenster und dem innenliegenden Sonnenschutz entstehenden isolierenden Luftschichten funktionieren nicht nur im Sommer, sondern machen sich auch im Winter bezahlt. Dann halten sie die teuer bezahlte Heizwärme in der Wohnung und die Kälte draußen.

Weitere Informationen und eine professionelle Beratung erhalten Sie bei Ihrem qualifizierten Fachbetrieb des Rollladen- und Sonnenschutztechniker-Handwerks in Ihrer Nähe.

Hier geht es zur Opens external link in new windowFachbetriebssuche des Rollladen- und Sonnenschutzportals.

Quelle: www.rs-fachverband.de
Bild: www.stock.adobe.de 


Ausbildungsplätze im westlichen Ruhrgebiet